SPRACHEXPERIMENTE UND SPRACHENTWICKLUNG

Author:

Year-Number: 2022-2
Yayımlanma Tarihi: 2022-08-28 07:30:16.0
Language : Diğer
Konu : ALMAN EDEBİYATI
Number of pages: 79-90
Mendeley EndNote Alıntı Yap

Abstract

Eine Anthologie dient der Analyse: Die deutsche Hochsprache kennt seit um 1900 verbindliche Regeln, und aktuelles Schriftdeutsch scheint, abgesehen von englischen Fremdwörtern, wenig „experimentierfreudig“. Doch „Experimente“ fördern die Entwicklung einer Sprache. Ganz anders im Dänischen. Eine Analyse des Romans „Sytten“ (1953) des Autors Soya zeigt das. Im Dänischen überscheiden sich Schreibung und Aussprache erheblich. Mit der Rechtschreibreform von 1948 wurden Hilfsverben der Aussprache angeglichen. Soya war radikaler. Er verwendete Apostrophierung, um stumme Wortteile zu markieren, und Ausdrücke, die nicht im Wörterbuch stehen. – Eine verwandte Fragestellung ist, warum sich das Niederdeutsche nicht als Hochsprache durchsetzen konnte. Mit der Erfindung des Buchdrucks und der Verbreitung von Luthers Bibelübersetzung in einer oberdeutschen Form verlor das Niederdeutsche an Bedeutung. Auch verdrängten hochdeutsche Kirchenordnungen das Niederdeutsche, das zu einer plattdeutschen Mundart wurde. Die Umgangssprache deutscher Auswanderer in den USA zeigt, dass die Kirchensprache konservativ blieb, hier aber aus politischen Gründen mit dem Ersten Weltkrieg verschwand. Auch im Dänischen gab es den allgemeinen Trend seit der Napoleonischen Zeit, dass ein Land nur eine einzige Muttersprache kennt. – Dass Grass in „Vonne Endlichkait“ (2015) Niederdeutsch verschriftlicht, gehört zu den Ausnahmen moderner deutscher Sprachexperimente.

Keywords

Abstract

Standard German has had binding rules since around 1900 and current written German, apart from English words, is not very "keen on experimenting". But "experiments" promote the development of a language. Very different in Danish. An analysis of the novel "Sytten" (1953) by Soya shows this. In Danish, spelling and pronunciation differ considerably. With the reform of 1948, auxiliary verbs were adjusted to the pronunciation. Soya was more radical. He used apostrophes to mark silent parts of words and expressions that are not in the dictionary. – A related question is why Low German could not establish itself as a standard language. With the invention of the printing and the dissemination of Luther's translation of the Bible in a Upper German form, Low German lost its importance. High German church ordinances also pushed out Low German. The language of German emigrants in the USA shows that the church language remained conservative, but disappeared with the First World War. In Danish, too, there has been a general trend since the Napoleonic era that a country has only one mother tongue. – That Grass wrote Low German in “Vonne Endlichkait” (2015) is one of the exceptions in modern German language experiments.

Keywords